Kuhn fordert Senkung von Dieselruß-Emissionen





 Die Landeshauptstadt Stuttgart würde diese Regelung umgehend in einen Maßnahmenkatalog übernehmen und das bisherige Merkblatt mit Empfehlungscharakter in verbindliche Vorgaben umwandeln. Der Baustellenbetrieb belastet Luft und Klima durch den Ausstoß von Schadstoffen sowie durch Staubniederschlag und Schwebstaub. Zwar ist in Stuttgart die Belastungen durch Feinstaub und Stickoxide in den letzten Jahren insgesamt leicht rückläufig. Dennoch wurden im Jahr 2013 an verschiedenen Messstellen die zulässigen Grenzwerte in signifikanter Weise überschritten. Das Land Baden Württemberg hat sich nun im Klageverfahren beim Verwaltungsgericht verpflichtet, den Luftreinhalteplan für den Regierungsbezirk Stuttgart fortzuschreiben und mindestens zwei weitere Maßnahmen aufzunehmen. Die Senkung der Dieselruß-Emissionen wäre eine davon.

Dies schrieb Oberbürgermeister Fritz Kuhn jetzt an Verkehrsminister Winfried Hermann.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





Tagesgeld

Advanzia
Renault Bank
Zinspilot
Stand 17.09.2020. Kann sich täglich ändern!

TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 Ausstieg in 2020 !

Viel Glück Belarus
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz