SportRegion-Newsletter 08/2014

Auch in dieser Woche wollen wir Sie wieder über die Tätigkeit der SportRegion Stuttgart informieren und auf Veranstaltungen in der Region Stuttgart hinweisen.





 

Beim „sport talk“ stehen die ersten Podiumsgäste fest

Am 31. März 2014 findet der nächste „sport talk“ der SportRegion Stuttgart im Rahmen der 9. Gesundheits- und Sportwochen Böblingen/Sindelfingen statt. Inhaltlich wird es um das Thema „Integration durch Sport“ gehen. Inzwischen stehen die ersten Podiumsgäste fest – Julia Sandmann und Qianhong „Hongi“ Gotsch.

 

Julia Sandmann leitet das Programm „Integration durch Sport“ beim Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) und ist als interkulturelle Trainerin sowie Beraterin von interkulturellen Öffnungsprozessen im Sport tätig. Sie hat Diplom-Sportwissenschaften an der Universität Stuttgart studiert. Parallel dazu war die heute 32-Jährige leistungssportlich im Frauenfußball aktiv. Als Torhüterin beim SV Jungingen und VfL Sindelfingen spielte sie mehrere Jahre in der 1. und 2. Bundesliga. Ihr sportlich größter Erfolg war die Berufung in die U-18-Nationalmannschaft, damals noch trainiert von der heutigen Bundestrainerin Silvia Neid.

 

Qianhong „Hongi“ Gotsch ist eine sehr erfolgreiche Tischtennisspielerin, die am gestrigen Sonntag mit dem Böblinger Team in der 1. Bundesliga 5:5 gegen Essen gespielt hat. Sie wuchs in China auf und wurde dort in den 80er-Jahren Chinesische Meisterin (Jugend und Damen). Nachdem Qianghong Gotsch dann nach Europa wechselte, wurde sie im Jahr 2000 Europameisterin und nahm in jenem Jahr auch an den Olympischen Spielen in Sydney teil.

 

Mehr Infos: http://gesundheitsundsportwochen.de

 

Jahresmotto 2014 (Integration und Inklusion): „Handicap macht Schule“ und Videos

 

„Handicap macht Schule“: Am morgigen Dienstag (18. Februar) geht das Projekt „Handicap macht Schule“ in Sindelfingen weiter. Zwischen 8 und 12.30 Uhr ist das Projektteam zu Gast an der Goldbergschule. Mehr...

 

Regio TV berichtet übers Rollstuhltanzen: Regio TV war mit einem Kamerateam zu Gast bei der Rollstuhltanzabteilung des 1. Tanzclub Ludwigsburg. Der Bericht ist auf der Homepage des Senders zu finden: www.regio-tv.de/video/301727.html

 

NDR berichtet über den Blindenfußball: Woche für Woche betreten die Reporter des NDR-Sportclubs in prominenter Begleitung sportliches Neuland und wagen den Selbstversuch. Sportclub-Reporter Ben Wozny war nun beim Blindenfußball zu Gast und hat gemerkt, dass man dazu Vertrauen und Mut benötigt. Der Bericht ist auf der Homepage des Senders zu finden: www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/sportclub5781.html

 

Sportveranstaltungen

Bogenschießen: Acht Teams ermitteln Deutschen Meister in Plüderhausen

 

In der Bogen-Szene ist die Schützengilde Welzheim ein Schwergewicht: Fünf Mal wurden die Bogenschützen aus dem Rems-Murr-Kreis bereits Deutscher Meister. Am Wochenende kann das Team aus Welzheim erneut den Titel gewinnen – und das auch noch vor heimischem Publikum. Die SGi hat sich erfolgreich um die Ausrichtung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Bogenschießen beworben, bei der die acht besten Teams der diesjährigen Bundesliga-Hauptrunde den Titelträger ermitteln. Welzheim, das als einziger Vertreter aus der Region Stuttgart bei der DM dabei ist, trifft in der Hohbergsporthalle Plüderhausen am Samstag (22. Februar) in der Gruppenphase zunächst auf Blankenfeld (13.10 Uhr), Ebersberg (14 Uhr) und Querum (14.50 Uhr). Wenn die Welzheimer Schützen in ihrer Vorrundengruppe mindestens Zweiter werden, geht’s ab 16 Uhr im Halbfinale und womöglich sogar ab 17 Uhr im Finale um die Podestplätze bei der Heim-DM. Mehr…

 

Billard: Stuttgarts Snookerspieler vor Schlüsselspiel im Kampf um die Meisterschaft

 

Die Snookerspieler des BC Stuttgart mischen weiterhin munter die 1. Bundesliga auf: Der Liganeuling grüßt auch nach dem ersten Spieltag der Rückrunde von der Tabellenspitze und hat in acht Partien bislang nur eine Niederlage einstecken müssen. Die einzige Schlappe gab’s am 1. Spieltag gegen das Team von SAX MAX Dresden. Die Sachsen sind gleichzeitig die hartnäckigsten Verfolger der Schwaben. Zwar hat Dresden momentan sechs Punkte Rückstand auf Stuttgart, allerdings haben die Spieler von SAX MAX auch drei Spiele weniger absolviert als die BCS-Equipe. Heißt im Umkehrschluss: Wenn am Samstag (22. Februar) der BC Stuttgart und SAX MAX Dresden aufeinandertreffen, ist das ein richtiges Spitzenspiel – und für beide Beteiligten ein Schlüsselspiel im Kampf um die Meisterschaft. Ob dem BCS die Revanche für das 2:6 im Hinspiel gelingt, entscheidet sich ab 14 Uhr im BCS-Vereinsheim in Ludwigsburg. An gleicher Stätte empfangen die Stuttgarter Snookerspieler einen Tag später auch das Bundesliga-Schlusslicht SSC Fürth. Spielbeginn ist am Sonntag (23. Februar) um 11 Uhr. Auch für ein anderes Spitzenteam des BC Stuttgart steht ein Heimspiel an: Das Stuttgarter Team kämpft in der 2. Bundesliga Karambol-Dreiband gegen den Abstieg und benötigt die Punkte aus der Partie gegen die Mannheimer BF dringend. Spielbeginn im 7ap Billard Sport Cafe ist am Samstag um 11 Uhr. Mehr…

 

Eiskunstlauf: Heiko-Fischer-Pokal in Stuttgart und Achalm-Pokal in Reutlingen

 

Während die Eiskunstläufer der Weltklasse noch bei den Winterspielen in Sotschi um Edelmetall kämpfen, stehen in der lokalen Eiskunstlauf-Szene zwei wichtige Events auf dem Programm: So geht es in der EISWELT Stuttgart in Stuttgart-Degerloch an diesem Wochenende um den Heiko-Fischer-Pokal. Das Turnier, das traditionell vom tus Stuttgart ausgerichtet wird, ist gleichzeitig ein Kadernachweiswettbewerb der Deutschen Eislauf-Union und richtet sich an erwachsene Sportler genauso wie an die Nachwuchskönner auf den Schlittschuhen. Start des Heiko-Fischer-Pokals ist am Freitag (21. Februar) um 16 Uhr, wenn die Teilnehmer ihre ersten Kurzprogramme zeigen. Am Samstag (22. Februar) und Sonntag (23. Februar) wird das Turnier jeweils um 9 Uhr fortgesetzt, dann geht es in Kurzprogramm und Kür weiter (mehr Infos: www.tus-eissport.de). Im Eislauf- und Freizeitzentrum Reutlingen geht es am Samstag (22. Februar) hingegen um die Titel beim Achalm-Pokal. Das Turnier ist auch in diesem Jahr wieder die letzte Veranstaltung der Turnierserie „4 ICE SKATING OPEN CLUB COMPETITIONS“, so dass sich auf dem Reutlinger Eis noch einige Änderungen in der Grand-Slam-Wertung ergeben könnten. Der Zeitplan des Achalm-Pokals wird kurzfristig bekanntgegeben und stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest (www.tsgreutlingen.de).

 

Fußball: Sindelfinger Erstliga-Fußballerinnen beenden ihre Winterpause

 

Zwar fließen im Frauenfußball nicht die ganz großen Summen wie bei den kickenden Männern – dennoch ist es kaum machbar, mit einem knappen Budget in der 1. Fußball-Bundesliga der Frauen zu bestehen. Diese Erfahrung macht in dieser Saison erneut ein Club aus der Region: Bereits in der Vorsaison hatte der VfL Sindelfingen die Klasse nur gehalten, weil sich ein Konkurrent vom Spielbetrieb abmeldete. Nach 10 von insgesamt 22 Spieltagen stehen die VfL-Frauen erneut im Tabellenkeller. Mit nur einem Zähler auf dem Konto ist sogar der Rückstand der Sindelfingerinnen auf den wesentlich finanzstärkeren Vorletzten 1899 Hoffenheim (acht Punkte) immens. In Saban Uzun hat der VfL in der Winterpause einen neuen Cheftrainer  vorgestellt, der die Mannschaft nun motivieren soll. Wie erfolgreich er dabei ist, möchten die VfL-Frauen am Sonntag (23. Februar) vor heimischer Kulisse zeigen. Sollte der Rasen im Floschenstadion bespielbar sein, geht es dort ab 14 Uhr gegen den Tabellensechsten MSV Duisburg (bislang FCR 2001 Duisburg). Mehr…

 

Futsal: N.A.F.I. Stuttgart auf dem Weg zum DFB-Futsal-Cup

 

Bei der Württembergischen Landesmeisterschaft hat sich N.A.F.I. Stuttgart wie im Vorjahr durchgesetzt; nun hat der Fußballclub, der einst auf den Namen Hilalspor Stuttgart hörte, auch die deutsche Futsal-Bühne im Visier. Wie im vergangenen Jahr wollen die Kicker aus der Landeshauptstadt sich wieder für den DFB-Futsal-Cup qualifizieren, der quasi die inoffizielle Deutsche Meisterschaft in der Hallenfußballvariante ist, die nach dem Willen von Fifa und DFB bald den traditionellen Hallenfußball gänzlich ersetzen soll. Die erste Hürde auf dem Weg zum DFB-Futsal-Cup will N.A.F.I. am Sonntag (23. Februar) nehmen, wenn das Team in einem Qualifikationsspiel auf den unterfränkischen Club TSV Unterpleichfeld trifft. Spielbeginn in der Sporthalle der Jörg-Ratgeb-Schule in Stuttgart-Neugereut ist um 17 Uhr. Setzt sich N.A.F.I. gegen die Unterfranken durch, winkt die Teilnahme an der Süddeutschen Futsal-Meisterschaft, die am 1. März in der Flatow-Sporthalle in Stuttgart-Wangen stattfindet. Der Württembergische Vizemeister Brothers Keepers Schwäbisch Hall hat derweil sein Ticket für das Turnier in Stuttgart-Wangen durch einen 13:8-Sieg beim hessischen FC Raunheim bereits gelöst. Mehr…

 

Kickboxen: WM-Kampf in der Ludwigsburger Rundsporthalle

 

In der Barockstadt geht es um die Kickbox-Krone im Schwergewicht: Im Rahmen der „Ludwigsburger Fight Night“ kämpfen Zoran Stojakovic (Eislingen) und Konstantin Biegler (Hohentengen) um die Weltmeisterschaft. Stojakovic hatte bereits vor Jahresfrist in Ludwigsburg gekämpft, damals in einem Vorkampf um die Deutsche Meisterschaft. Ein Jahr später darf er nun den Hauptkampf um den Weltmeistertitel nach Version der WFCA bestreiten. In den Vorkämpfen gibt der veranstaltende MBC Ludwigsburg in diesem Jahr erneut seinen eigenen Sportlern die Chance, sich vor großem Publikum zu beweisen. So kämpfen vor dem WM-Fight einige Ludwigsburger Akteure um den Titel des Deutschen Meisters in der jeweiligen Gewichtsklasse. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr. Mehr…

 

Leichtathletik/Rasenkraftsport: Winterwurf-Meisterschaften in Waiblingen

 

Die besten Werfer Baden-Württembergs sind am Samstag (22. Februar) in Waiblingen zugegen. Im Stadion an der Rundsporthalle richtet der VfL Waiblingen an diesem Tag nämlich die Landesmeisterschaften im Winterwurf aus, bei denen sowohl Sportler der aktiven Klasse als auch Nachwuchskönner ihre Titelträger ermitteln. Los geht’s für die Diskus-, Speer- und Hammerwerfer um 10 Uhr. Mehr…

 

Radball: Bundesliga-Teams gastieren beim RSV Backnang-Waldrems

 

Schon nach dem ersten Spieltag ist für die Vertreter der Region in der 1. Radball-Bundesliga ein erster Trend erkennbar: Während der RV Gärtringen mit dem etablierten Duo Matthias König/Uwe Berner dank zehn Punkten aus vier Partien bereits klar Kurs auf die DM-Endrunde im Herbst nimmt, finden sich der RSV Backnang-Waldrems (Tim Lindner/Thorsten Schneider) und der RC Oberesslingen (Max Bläsi/Stefan Mannes) in der unteren Tabellenhälfte wieder. Allerdings ist es noch viel zu früh in der Saison, um allzu aussagekräftige Rückschlüsse auf das Abschneiden der drei Teams in der Endabrechnung zu ziehen. Zumal der RSV Backnang-Waldrems am zweiten Bundesliga-Spieltag einen klaren Vorteil hat: Lindner/Schneider sind die Lokalmatadoren, wenn am Samstag (22. Februar) ab 14 Uhr die eine Hälfte der Erstliga-Mannschaften in der Radsporthalle Waldrems um die Punkte kämpft. Neben den drei Vertretern aus der Region sind dann auch der RSV Zscherben sowie zwei Duos, die für den RMC Stein antreten, mit von der Partie. Mehr…


Tischtennis: Schlusslicht Plüderhausen kämpft weiter um den Ligaverbleib

 

In der Fußball-Bundesliga kämpft der SV Werder Bremen gegen den Abstieg, in der Tischtennis-Eliteliga darf der Traditionsverein von der Weser als Tabellenvierter hingegen von der Teilnahme am Europapokal träumen. Im Kampf um den Klassenverbleib steckt dagegen ein Vertreter aus der Region: Der SV Plüderhausen benötigt als Tabellenletzter weiterhin jeden Punkt dringend, um dem Abstiegsstrudel entfliehen zu können – auch zwei Punkte gegen Werder Bremen wären eine Wohltat für den Club aus dem Rems-Murr-Kreis. Ob es etwas wird mit dem Heimsieg gegen die Grün-Weißen, zeigt sich am Sonntag (23. Februar) in der Hohbergsporthalle. „Derby-Time“ ist hingegen in der Sporthalle auf dem Berg in Frickenhausen: Einmal mehr kommt es am Sonntag zum Landesderby, wenn der TTC matec Frickenhausen die TTF Liebherr Ochsenhausen erwartet. Das Hinspiel konnte Frickenhausen mit 3:2 in Ochsenhausen für sich entscheiden. Beide Spiele beginnen um 15 Uhr. Mehr…

 

Volkslauf: Winterlaufserie macht Station in Sindelfingen

 

Das Bergfest ist geschafft – bei der Winterlaufserie im Kreis Böblingen steht am Wochenende die dritte von insgesamt vier Veranstaltungen auf dem Programm. Am Sonntag (23. Februar) geht es beim Glaspalastlauf in Sindelfingen um schnelle Zeiten in Laufschuhen. Start des Events ist um 10 Uhr, wenn sich zuerst die Schüler auf den kürzeren Distanzen versuchen dürfen. Der Volksbanklauf über 10 Kilometer, der dann auch für die Gesamtwertung der Winterlaufserie Relevanz hat, startet um 11 Uhr. Start und Ziel ist im Innenraum des Glaspalasts; von dort aus geht es auf einem Rundkurs durch den angrenzenden Wald und wieder zurück zur großen Veranstaltungshalle. Letzte Station der Winterlaufserie ist dann am 16. März der Magstadtlauf. Mehr...


Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

 

Sonstige Termine

 

American Football: Verbandstag des AFCV am 22. Februar in Ostfildern-Ruit


In der Sportschule Ruit (Ostfildern-Ruit) findet am Samstag (22. Februar) der Verbandstag des American Football und Cheerleading Verbandes Baden-Württemberg (AFCV) statt. Mehr…

 

Kegeln: „Sektionstag Classic“ am 22. Februar in Stuttgart-Kaltental


Am Samstag (22. Februar) findet in Stuttgart-Kaltental der „Sektionstag Classic“ des Württembergischen Kegler- und Bowling-Verbandes (WKBV) statt. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr in der VfL-Vereinsgaststätte. Mehr…

 

Sportkreisjugend- und Sportkreistag des Sportkreises Esslingen am 22. Februar in Esslingen-Weil

 

Am Samstag (22. Februar) findet in Esslingen-Weil der Sportkreisjugend- und Sportkreistag des Sportkreises Esslingen statt. Los geht es in der Kleinturnhalle des SV 1845 Esslingen um 9.30 Uhr mit dem Sportkreisjugendtag. Im Anschluss daran wird ab etwa 11 Uhr der Sportkreistag durchgeführt.  Mehr…

 

Sparkassen Sport-Gala des Sportkreises Göppingen am 22. Februar in Göppingen


Am Samstag (22. Februar) findet in Göppingen die Sparkassen Sport-Gala des Sportkreises Göppingen statt. Los geht es in der Göppinger Stadthalle um 19.15 Uhr. Mehr…

 

Medienecke

 

Sotschi 2014: Olympiasiegerin Carina Vogt im SWR Fernsehen

Carina Vogt schrieb Olympia-Geschichte. Die 22-Jährige vom Skiclub Degenfeld sprang bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi sensationell auf Platz eins. Als erste Frau gewann sie somit im Skispringen die Goldmedaille. Jetzt war Vogt zu Gast in der Sendung „Sport im Dritten“. Das Interview mit Moderator Johannes Seemüller ist in der Mediathek des SWR Fernsehens zu finden. Mehr...

 

Sport bei RegioTV


Regio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de  und über die Regio TV iPhone App. Geplant sind folgende Beiträge:


• Montag (17. Februar): Bericht über die Niederlage der Volleyballerinnen von Allianz MTV

• Montag (17. Februar): Bericht über den Heimsieg der MHP RIESEN gegen Bayreuth
• Montag (17. Februar): Stimmen zum erneuten Heimsieg des Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers

• Dienstag (18. Februar): Ausblick auf die Sportgymnastik-WM 2015 in Stuttgart

• Mittwoch (19. Februar): Vorbericht auf das erste Spiel der Sindelfinger Fußballfrauen nach der Winterpause

• Donnerstag (20. Februar): Allianz-Magazin mit Meldungen rund um Stuttgarts Volleyballteam

• Freitag (21. Februar): Porträt „uff‘ schwäbisch“ über Bittenfelds Handballer Djibril M‘Benque

 

Videoaufruf „Stammzellenspender gesucht!“

Der 22-jährige Christoph, ein leidenschaftlicher Sportler, hatte sein schrecklichstes Weihnachten aller Zeiten – er bekam die Diagnose: BLUTKREBS! Nur ein Stammzellspender kann sein Leben retten. Bislang wurde weltweit noch kein passender Spender gefunden. Aus diesem Grund organisieren die Familie und Freunde von Christoph gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Typisierungsaktion zur Gewinnung neuer Stammzellspender. Wer gesund und zwischen 18 und 55 Jahren alt ist, darf sich als Spender registrieren lassen und jeder kann Geld spenden, um die Typisierungen finanziell zu ermöglichen. Die Aktion findet statt am Sonntag (23. Februar) von 12 bis 16 Uhr in der St. Georg Halle in Ellwangen. Bei YouTube ist ein Video von Christoph zu finden, bei dem dazu aufgerufen wird, sich an der Typisierungsaktion zu beteiligen. Mehr Infos: www.youtube.com/watch?v=bRGq9I4OEis.  


Hansi Müller zu Gast beim „ENERGY Gast der Woche“

Jeden Samstagnachmittag von 15.45 bis 16.45 Uhr begrüßt Radio ENERGY Persönlichkeiten aus der Region und unterhält sich eine Stunde lang mit ihnen über ihr Leben, ihre Projekte und Pläne sowie natürlich auch über ganz Privates. Eingeladen sind Gäste aus allen Bereichen des Lebens: Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Showbusiness. In der jüngsten Sendung war der ehemalige Fußballprofi Hansi Müller zu Gast. Seine und weitere Sendungen sind als Podcast auf der Homepage des Senders zu finden.

 

 

Sonstiges

 

Benjamin Layer nicht mehr Leiter der Sportkreisjugend Rems-Murr

 

Der bisherige Leiter der Sportkreisjugend Rems-Murr, Benjamin Layer, hat sein Amt beim Sportkreisjugendtag in Winnenden-Höfen aus beruflichen Gründen niedergelegt. Da sich weder im Vorfeld noch auf der Tagung ein Nachfolger für das Amt des Sportkreisjugendleiters fand, wird die Sportkreisjugend Rems-Murr bis auf weiteres von Joachim Kristen geleitet. Der bisherige stellvertretende Sportkreisjugendleiter amtiert nun als geschäftsführender Sportkreisjugendleiter. Auch Gisela Schanbacher zieht sich nach langjährigem ehrenamtlichem Engagement in der Sportkreisjugend zurück; sowohl sie als auch Layer behalten ihre Ämter im Sportkreis Rems-Murr jedoch bei. Mehr…

 

Martin Maixner weiterhin an der Spitze der Sportkreisjugend Stuttgart

 

Im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt fand der Sportkreisjugendtag der Sportkreisjugend Stuttgart statt. Auf dem Programm standen unter anderem Wahlen. Der bisherige Vorsitzende Martin Maixner wurde gewählt und bleibt somit weiterhin an der Spitze der Sportkreisjugend. Mehr…

 

Sportkreis Ludwigsburg stellt den „Sportpass“ vor

 

In enger Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Sportkreisjugend Ludwigsburg und dem Landkreis Ludwigsburg hat der Sportkreis Ludwigsburg das Projekt „Sportpass“ initiiert. Die Idee hinter dem Sportpass ist ein Bonusheft, welches Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren bis zu zehnmal die Möglichkeit gibt, in unterschiedliche Sportangebote bei verschiedenen Vereinen „hineinzuschnuppern“ und sich eventuell sogar dauerhaft für das jeweilige Sportangebot zu begeistern. Momentan sucht der Sportkreis noch Vereine, die für die im März startende einjährige Pilotphase als Kooperationspartner fungieren. Hierzu wird es am Samstag (15. März) eine Auftaktveranstaltung geben. Mehr…

 

Stuttgarter Amt für Sport und Bewegung mit neuer Broschüre „fit ab 50“

 

Bürger, die ein halbes Jahrhundert hinter sich haben, gehören längst noch nicht zum alten Eisen – das gilt natürlich auch für den Sport. Darum hat das Amt für Sport und Bewegung der Stadt Stuttgart zusammen mit der Abteilung Kommunikation der Landeshauptstadt nun eine Broschüre herausgegeben, die sich besonders an Personen richtet, die auch nach ihrem 50. Geburtstag noch lange fit und gesund bleiben wollen. Wo es die richtigen Sportangebote gibt, steht in der Broschüre „fit ab 50“, die ab sofort beim Amt für Sport und Bewegung, an der Rathaus-Infothek sowie in allen Bezirksrathäusern in Stuttgart kostenlos erhältlich ist. Auch im Internet kann der Sportwegweiser eingesehen werden. Mehr…

 

Handball: Edwin Gahai an die Spitze der HVW-Jugend gewählt

 

Mit zügigem Verlauf wickelte der Handballverband Württemberg (HVW) am Wochenende in der Stadthalle Beilstein seinen Verbandsjugendtag ab. Die Delegierten wählten bei nur einer Gegenstimme Edwin Gahai (Oberstenfeld) zum Vorsitzenden des neu benannten Ausschusses „Jugend, Schule, Bildung“; der bisherige Ausschuss-Vorsitzende „Kinder- und Schulhandball“ gehört damit künftig auch als Vize-Präsident „Jugend, Schule, Bildung“ dem Präsidium des rund 90.000 Mitglieder (davon zirka 40.000 Jugendliche) starken HVW an. Mehr…

 

Schwimmen: SV Cannstatt uns SV Schwäbisch Gmünd steigen auf

 

Die Männer des SV Schwäbisch Gmünd und die Frauen des SV Cannstatt können sich über den Aufstieg freuen. Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften haben die beiden Teams in der Oberliga, der dritthöchsten Liga, jeweils den Meistertitel geholt. Nach dem Abschluss aller Ligen im Bereich des Süddeutschen Schwimm-Verbandes lagen die Cannstatter Frauen mit 15.623 Punkten an der Spitze eines Aufstiegstrios (SVC, Offenbach, Schwabmünchen-Nördlingen). Die Gmünder Männer landeten mit 14.943 Zählern hinter dem EOSC Offenbach (15.279) auf dem zweiten Platz. Beide Mannschaften steigen gemeinsam mit dem zweiten Herrenteam der SG Stadtwerke München in die Südgruppe der 2. Bundesliga auf. Mehr…

 



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





Tagesgeld

Advanzia
Renault Bank
Zinspilot
Stand 17.09.2020. Kann sich täglich ändern!

TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 Ausstieg in 2020 !

Viel Glück Belarus

GRIPPE
2017/18 gab es 1665 Todesfaelle
2018/19 gab es 914 Todesfaelle
2019/20 gab es 518 Todesfaelle
Impfen in 5 Minuten, fragen Sie ihren Hausarzt

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz